Günther Obermaiers Webseite




Willkommen auf meiner privaten Homepage


neueste +100 neuere ältere -100 älteste

19.05.2017   Frühlingsbeginn II
Diese Woche hatte es zum ersten Mal dieses Jahr mehrere Tage schönes Wetter und es war warm genug, um im T-Shirt radfahren zu gehen. Dies habe ich alle 3 Nachmittage genutzt und so über 2000 Höhenmeter zusammengebracht - hilft wenigstens etwas beim Abnehmen und ich komme zeitweise auf andere Gedanken. Konzentrieren kann ich mich gerade eher schlecht, die Situation bei meinen Eltern treibt mich zu sehr um. Dazu der normale Stress in Ulm. Uli ist schlimm erkältet und deshalb sitzte ich schon jetzt im Zug. Das Wochenende wird zumindest nicht langweilig: Morgen kommt ein Freund zu Besuch und am Sonntag gehts nach Augsburg.

15.05.2017   In the long run, we all are dead
Keynes Spruch bezieht sich auf die Wahl des richtigen Zeithorizonts, aber ich will auf etwas anderes hinaus. Fangen wir bei der Landtagswahl in NRW an: Die Nichtwähler, immerhin ein Drittel der Wahlberechtigten, ist mit der Politik in Deutschland grundsätzlich zufrieden, oder hat ganz resigniert. Die Wähler der etablierten Parteien wie CDU, SPD, FDP und Grüne wünschen keinen Wechsel der derzeitigen Politik. Die Agendas der aus diesen Parteien gebildeten wechselnden Koalitionen wiesen in den letzen 20 Jahren nur minimalen Unterschied auf.
Bleiben gerade mal die 12% Unzufriedenen aus Linken und AFD. Während es den knapp 5% Wählern der Linken vermutlich um wie auch immer vorzustellende sozialere Politik geht, treibt den Großteil der AFD Wähler wohl wie mich auch die Unzufriedenheit mit der Migrationspolitik an. Rechnet man das Wahlergebnis hoch, sind also gerade mal 5% der Wahlberechtigten so unzufrieden mit dieser Politik, daß sie es wagen, entgegen der Meinungsbildung aus Medien, Regierung, Gewerkschaften, Kirche und sozialem Umfeld ein Risiko einzugehen - deprimierend.
Wo wird das hinführen? Gehen wir mal davon aus, daß zu den bisher in Deutschland eingetroffenen 2-3 Millionen Migranten in den nächsten Jahren durch Familiennachzug und weitere Migration 10 Millionen zusammenkommen. Diese Zahl fand ich dieser Tage auch in irgendeiner Agenturmeldung und nachdem sich die Hinweise mehren, daß die NGOs ihre Arbeit mit den Schleppern koordinieren und auch Brüssel involviert ist, wird diese Zahl problemlos zu erreichen sein. Und die Deutschen werden das durch braves Weiterwählen der CDU, SPD und Grünen legitimieren.
Ein Grossteil der Migranten, wird dauerhaft im sozialen Netz hängen bleiben und mitgeschleppt werden, der Rest wird sich um die niedrig qualifizierten Jobs mit den schon länger hier Lebenden streiten, sie werden Paketboten und Militär stellen und sich in die Parallelgesellschaft ihrere Religion flüchten. Daran wird sich auch nach Generationen kaum etwas ändern, die Geschichte zeigt es fast immer und das sieht man als Beispiel gerade in Deutschland. Und in der Geschichte sieht man noch eine Gemeinsamkeit, nämlich zum spätantiken Rom, wo die als Soldaten importierten Barbaren letztendlich Senat und Kaiser die Macht entrissen. Nach einigen Jahren weideten auf dem Forum Romanum wieder Schafe ... - so schließt sich der Kreis zur Überschrift - "in the long run, we all are dead"

25.04.2017   CPU Vergleich
Nachdem ich noch immer meist älteren CPUs in meinen Rechnern habe, bei meinen vielen Gebrauchten wenig verwunderlich, habe ich zum Vergleich mal zu aktuelle Typen herausgesucht. Als Benchmark dient der Single Thread Geekbench 4.
Bezeichnung
(Intel)
Baureihe Start Takt
[GHz]
Kerne Str.
[nm]
TDP
[W]
GB 4
SingleT
verwendet
Core i5-7500 Gen 7
Kaby Lake
Q1/2017 3.4 4 14 65 4429
(4267)
-
Core i5-6500 Gen 6
Skylake
Q3/2015 3.2 4 14 65 4217 -
Core i5-5675R Gen 5
Broadwell
Q2/2015 3.1 4 14 65 4012
(4070)
-
Core i7-4770T Gen 4
Haswell
Q2/2013 2.5 4 22 45 3923 silentthunder
Core i5-4570 Gen 4
Haswell
Q2/2013 3.2 4 22 84 3861 -
Core i5-3470 Gen 3
Ivy Bridge
Q2/2012 3.2 4 22 77 3446 silentthunder lite
Core i5-2500 Gen 2
Sandy Bridge
Q1/2011 3.3 4 32 95 3316 -
Core i7-640LM Arrandale Q1/2010 2.1 2 32 25 1950 X201s
Core i5-560M Arrandale Q3/2010 2.7 2 32 35 2005 X201
Core i5-661 Clarkdale Q1/2010 3.3 2 32 87 2393 stormrunner s
Core i5-650 Clarkdale Q1/2010 3.2 2 32 73 2324 -
Core i5-750 Lynnfield Q3/2009 2.7 4 45 95 2288 stormrunner i
Core 2 Duo T7200 Merom Q3/2006 2.0 2 65 34 1169 stormrunner
Pentium M 1.6 GHz Banias Q2/2003 1.6 1 130 25 ca 620 X41
Die technischen Daten stammen von ark.intel.com , Geekbench 4 Performancedaten von browser.primatelabs.com, in Klammern auf 3.2 GHz extrapolierte Werte.
Fazit: Seit 6 Jahren und der 2.Generation der Intel i-Prozessoren hat die CPU Leistung bei selbem Takt um grob 35% zugenommen und der Energieverbrauch sich um etwa 25% reduziert. Ein Grund, warum man heute mit 5-7 Jahre alter Hardware keine Performanceprobleme hat. Das war 2005 noch anders!

17.04.2017   das Ermächtigungsgesetz
Der türkische Präsident hat sein Referendum zur Umwandlung der Türkei vom laizistischen Staat Kemal Atatürks in eine Islamische Präsidialrepublik vor allem mit Mithilfe der Wahlberechtigten in Deutschland gewonnen. Nachdem ein Teil davon wie Kurden und Alawiten sicher geschlossen gegen das Referendum stimmte, lag der Zustimmungsanteil unter den eigentlichen Türken in Deutschland eher höher als 2/3.
Was für ein Unterschied zu Ländern, in denen bevorzugt gebildete Türken leben und was für eine Klatsche für unsere rot-grünen Integrationsromantiker. Zeigt dieses Ergebnis doch, wie wenig die noch nicht ganz so lange hier lebenden von einer modernen westlichen Demokratie halten! Die Kommentare in den Onlinemedien heute waren trotz zu vermutender Einflussnahme der Zensoren recht einhellig im Tenor: Wer im Referendum JA sagte solle doch gleich an den Bosporus ziehen!
Unsere politische Elite wird nichts aus der Sache lernen, aber meiner Meinung nach sollte man jetzt Griechenland die sowieso verlorenen Schulden erlassen und das Land zum Kauf neuer Verteidigungstechnik ermuntern. Kann sein, daß wir die Spartaner noch dringend brauchen! Sollte es irgendwann zu einer Auseinandersetzung mit dem neoosmanischen Reich Erdogans kommen, wird es hier in Deutschland richtig ungemütlich.

06.04.2017   die Hoffnung stirbt zuletzt
Nachdem Donald Trump den von mir unter anderem wegen seiner Russlandkontakte geschätzten Michael Flynn nach nur 2 Wochen Dienstzeit entlassen hatte und nun Berater Steve Bannon das selbe Schicksal ereilte, ist der 45. Präsident der USA im republikanischen Mainstream gelandet. Dazu heute die Drohungen gegen Syrien wegen dem Giftgaszwischenfall, bei dem noch nicht einmal klar ist, ob es ein Angriff von wem auch immer war und mit welchem Kampfstoff er erfolgte. Dadurch scheint Donald Trump in die übliche, konfrontative US Politik Obamas einzuschwenken. Dann steht einem Krieg im Mittleren Osten unter Beteiligung der USA nicht mehr viel im Weg - ich hoffe er blufft nur ...
Beim Vineyardsaker gibt es eine umfassende Analyse vom renomierten russischen Historiker Andrej Fursow hier
Update 7.4. Greifen die USA doch tatsächlich Syrien mit Cruise Missiles an! Genau das Gegenteil, als im US Wahlkampf ausgesagt.

28.03.2017   Frühlingsbeginn
Die Uhren sind umgestellt und endlich blühen die Krokuse auch hier in Oberbayern. Gestern war Releasewechsel, also ein etwas aufregender Tag.
Heute testete ich zum Ausgleich die Forststrasse auf den Teisenberg. Ging sowohl von der Kondition als auch vom Schnee her erstaunlich gut. In dem Taleinschnitt auf 1060 Meter, an dem mich der Schnee manches Jahr stoppte, lagen die ersten traurigen Schneereste. Freie Bahn bis zur "Schneit", wo das Foto entstand.

09.03.2017   Vault 7
Gestern veröffentlichte Wikileaks einen ersten Teil geheimer Dokumente über die Machenschaften der CIA. Im Grunde eigentlich nichts unerwartetes, höchstens die gigantische Menge der verwendeten Tools. Durch die Hinweise auf false flag Operationen des CIA wird die Glaubwürdigkeit der alten US-Administrationen und der etablierten Medien weiter leiden. Für Donald Trump kommt das für seine Abrechnung mit den Demokraten und dem "Deep State" passend.

08.03.2017   Skikurs
War ein schöner Kurzurlaub. Donnerstags fuhr ich mit Lilly alleine auf die Winkelmoosalm. Am Parkplatz hat es geregnet, aber schon nach der ersten Fahrt rissen die Wolken etwas auf. Lilly hatte auf der flachen Piste an der Rossalmbahn viel Spass. Uli besuchte mit den Kleinen währenddessen einen netten Indoorspielplatz bei Traunstein, wo wir Nachmittags dazustiessen um Abends Essen zu gehen. Tags darauf fuhren wir bei schönem Wetter alle Mittags nach Seegatterl und bekamen mit viel Glück Parkplätze. Diesmal nam ich Viola am Babylift zwischen die Beine und fuhr ein paar mal bis sie keine Lust mehr hatte, anschliessend wieder mit Lilly. Samstags schliefen wir aus, Uli besuchte noch Traunstein und Nachmittags gings nach Zwischenstopp bei den Grosseltern wieder nach Ulm.

01.03.2017   Skikurs in Traunstein
Heute Abend kommen meine vier Mädels nach Traunstein, damit ich mit Lilly mal Skifahren auf der Winkelmoosalm üben kann. Ich bin schon gespannt, wie es wird - gerade sind sie losgefahren und Mira schläft schon... .

01.03.2017   Plan der Eliten
- Marine Le Pens Immunität wurde aufgehoben.
- Francois Fillon wird juristisch in den Orcus geschoben.
- Martin Schulz wird in den Medien in den Himmel gehoben.
Ziel ist also Schulz und Macron als europäisches Duo infernale für blinden Sozialismus und unbegrenzte Zuwanderung zu plazieren. .

neueste +100 neuere ältere -100 älteste



Kontakt z.B. über
 Mail: